Biohof Mühlstatt

Der Garten, ein Balkon oder wenigstens ein Blumentopf…

sind meines Erachtens der beste Weg, die innere Ruhe wieder zu finden oder bei zu behalten. Wer in der Erde gräbt, erdet sich. Ausserdem entwickeln Gärtner Frust-Toleranz oder hören irgendwann auf zu gärtnern. Auch hier klappt niemals alles so, wie gewünscht.

Doch die knackigen Salate, die schmackhaften Kräuter, die zahlreichen gesunden Beeren, die vielfältigen Gemüsesorten, die unzählbare Tiervielfalt…schlicht einfach Alles im Garten können einfach nur begeistern!

Ist draussen Winter, werden fleissig Pläne geschmiedet, Filme geschaut, Gartenbücher und Zeitschriften durchgeblättert. Auch bietet sich dann die Anzucht von Sprossen auf der Fensterbank förmlich an. Obwohl draussen alles gefrohren ist, können wir so täglich frisches lebendiges Grün ernten und geniessen-ein Traum, finde ich! Und schon bald stapeln sich drinnen an jedem erdenklichen Ort die ersten Anzuchtschalen. Und ist draussen dann endlich der letzte Frost vorbei gibt es kein Halten mehr. Jede freie Zeit wird genutzt, um da und dort etwas Struktur in «das organisierte Chaos» zu bringen. Ein Naturgarten stellt ganz andere Anforderungen an den Betreuer, als «ein Leben im Planquadrat».

Der Garten ist für mich Ort der Erholung.

Seit letzem Sommer habe ich ein neues Hobby entdeckt "nachts im  Garten". Ab ca. 22.00 Uhr je nach Witterung, kriechen zum Beispiel die Tigerschnecken (sehr Standorttreu) aus ihrem Unterschlupf. Da sie ein begrenztes Jagtgebiet haben, kann man sie praktisch immer im selben Gebietsabschnitt beobachen. Sie lieben Pilze und auch Süsses. Gerne füttere ich ihnen Rüstabfälle und schaue gespannt beim "raffeln" zu. Es sind Nützlige, die tatsächlich meine Setzlinge links liegen lassen und mir bei der Gartenabreit helfen. Darum werde ich NIEMALS Schneckenkörner (auch keine biologischen)  brauchen.

Sandra Weber     Mühlstatt 1017     9107 Urnäsch    +41 (0)78 645 49 52